Campingkocher

Wir haben es vermutlich alle schon mal erlebt. Einen tollen Tag mit unglaublicher Aussicht während einer langen Tour hat man hinter sich und man kommt zurück zum Zelt oder Auto und man hat Hunger. Eine große warme Mahlzeit muss her. Aber wie? Ein kleines Kochsystem kann (beinahe) die Küche zu Hause ersetzten und euch das Überleben in der Wildnis garantieren

Der Jetboil MiniMo hat es bei mir möglich gemacht, obwohl ich ihn eigentlich nur kurzfristig gebraucht gekauft habe um meinen alten Kocher übergangsweise zu ersetzten. Er ist kleiner als andere Gasbrenner, da der Topf integriert ist. Der dadurch gesparte Platz kann zum Beispiel durch tolle Zutaten und Getränke eingenommen werden. Der Topf selbst hat eine großen Durchmesser und ist nicht zu hoch, sodass man direkt daraus essen kann. Weniger Geschirr lässt dann auch Zeit für weitere Abenteuer nach der leckeren Stärkung und natürlich auch wieder mehr Platz für andere Dinge im Rucksack oder Auto. Er kann außerdem als Messbecher und Becher mit Trinkaufsatz gebraucht werden.

Mit diesem Gasbrenner erhitzt das Wasser schnell und man kann die Hitze sogar effektiv anpassen, um etwas auf kleiner Hitze kochen zu lassen. Man verbrennt sich beim Anzünden auch nicht die Finger, da das einfach über einen Knopfdruck passieren kann.

Wenn man sich noch ein bisschen verwöhnen möchte gibt es zum Beispiel als Zusatz eine Kaffeepresse, damit am nächsten morgen der Tag auch optimal starten kann.


2.5.15 17:08

Letzte Einträge: Hallo!, Insektenpulli, North Face Wanderschuhe

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen